Monday, July 27, 2015

Cool Make A Picture images

Check out these make a picture images:



1940 Siata 500 Sport Spider
make a picture
Image by Georg Schwalbach (GS1311)
Siata (Societa Italiana Auto Trasformazioni Accessori in English Italian Car Transformation Accessories Company), was an Italian tuning shop turned automaker founded in 1926 by amateur racecar driver Giorgio Ambrosini.

Siata initially sold performance parts to modify and tune cars manufactured by Fiat. After World War II, the company began making its own sports cars under the Siata brand until its eventual bankruptcy following the first Arab oil embargo in the mid 1970s.

(Wikipedia)

- - -

Die Società Italiana Applicazioni Trasformazioni Automobilistiche (kurz: Siata) war ein italienischer Automobilhersteller, der eng mit Fiat verbunden war und nach dem Zweiten Weltkrieg zahlreiche sportliche Sonderversionen von Fiat-Fahrzeugen herstellte. Das Unternehmen ist vor allem durch das exklusive Sportmodell 208 und den in den späten 1960er-Jahren entstandenen Roadster Siata Spring bekannt.

(Wikipedia)


1920 Rolls-Royce Silver Ghost London-Edinburgh Style (01)
make a picture
Image by Georg Schwalbach (GS1311)
The Rolls-Royce Silver Ghost refers both to a car model and to one specific car from that series.

Originally named the "40/50 h.p." the chassis was originally produced at Royce's Manchester works, before moving to Derby in July 1908 and also, between 1921 and 1926, in Springfield, Massachusetts. Chassis no. 60551, registered AX 201, was the car that was originally given the name "Silver Ghost." Other 40/50 hp cars were also given names but the Silver Ghost title was taken up by the press and soon all 40/50s were called by the name, a fact not officially recognised by Rolls-Royce until 1925 when the Phantom range was launched.

The Silver Ghost was the origin of Rolls-Royce's claim of making the "Best car in the world" – a phrase coined not by themselves, but by the prestigious publication Autocar in 1907.

The chassis and engine were also used as the basis of a range of Rolls-Royce Armoured Cars.

(Wikipedia)

- - -

Das unter der Bezeichnung Rolls-Royce 40/50 hp entwickelte Automobil wurde von 1906 bis 1925 produziert und durch die Phantom-Reihe abgelöst. 1913/1914, nach dem Gewinn eines entsprechenden Wettbewerbes, wurde auch ein Modell mit dem Namen Rolls-Royce Alpine Eagle gefertigt, dessen Motor einen geringfügig größereren Hubraum (121 mm Hub anstatt 120 mm), aber eine geringere Leistung (55 bhp (40 kW) anstatt 65 bhp (48 kW)) hatte.

Vor dem ersten Weltkrieg war der Silver Ghost eines der technisch fortschrittlichsten Autos der Welt, was ihm den Ruf als bestes Auto der Welt einbrachte. Während des Krieges erfolgte keine Weiterentwicklung und der Rückstand auf andere zeitgenössische Konstruktionen wuchs. Schließlich erfolgte 1925 der Ersatz durch den Rolls-Royce Phantom I. 1906 wurde auch von einem britischen Automobiljournalisten erstmals die Wortschöpfung der Waftability diesem Fahrzeug zugeschrieben. Diese Wortschöpfung von damals prägt die Rolls-Royce-Fahrzeuge bis heute als Alleinstellungsmerkmal.

Modelle vom Typ Silver Ghost hatten unter anderem in folgenden Filmen Auftritte: Lichter der Großstadt (1931), Rebecca (1940), Citizen Kane (1941), Giganten (1956), Lawrence von Arabien (1962), Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten (1965) und Frankenstein Junior (1974).

(Wikipedia)